7. Ausgabe

5. Ausgabe

„An deinem Auto fehlt ein Scheibenwischer“

„Weiß ich. Den hab ich abgemacht, weil die Polizei immer so blöde Zettel dahinter klemmt.“

 

 

Tante Anni strickt wie eine Wilde. „Warum beeilst du dich denn so?“, fragt Frizchen.

„Ich will mit dem Pullover fertig werden bevor die Wolle zu Ende ist.“, sagt die Tante.

 

 

Im Bus sagt eine Dame zu Volker: „Nimm den Hund weg! Ich spüre schon Flöhe an meiner Wade!“

Meint Volker zu seinem Hund: „Waldi, komm auf Seite, die Dame hat Flöhe!“

 

 

Eva streitet mit ihrer Schwester Clara: „Du kannst so viel quatschen wie du willst“, brüllt sie, „das geht bei diesem Ohr rein und bei dem Anderen wieder raus!“

„Ist ja auch klar, da ist ja nichts zwischen was es bremsen kann.“

 

Mama zu Erna: „Ich hab dir doch gesagt, du sollst aufpassen wann die Milch überkocht!“

„Hab ich doch. Es war genau halb sieben.“

 

„Ssssssssst“ Haarscharf zischt die Fliege an einem Spinnennetz vorbei. Wütend ruft ihr die Spinne hinterher: „Warte, morgen krieg ich dich!“

Grinsend die Spinne: „Ich bin eine Eintagsfliege!“

Elisabeth Ervens

4. Ausgabe

Denkrätsel:

 

1. In einem fahrenden Bus sitzen 7 Kinder. Jedes dieser Kinder hat 7 Rucksäcke.

    In jedem dieser Rucksäcke sind 7 Katzen. Jeder dieser Katzen hat 7 Katzen

    junge!

    Wie viele Beine sind im Bus?

 

2.  074392 = 2

     681530 = 4

     392478 = 3

     829061 = 5

     751924 = 1

     902381 = 4

 

Welches Ergebnis kommt hier heraus?  571342 = ?

 

 

Witze:

 

1. Der Lehrer sagt: „Alle die glauben ein Idiot zu sein, stehen jetzt bitte auf!“

    Keiner steht auf. Nach einer weile steht der Klassenbeste auf.

    Fragt der Lehrer: „Was machst du denn da?“

    Sagt der Schüler: „Es tut mir Leid Sie als Einzigen stehen zu sehen.“

 

2. Treffen sich zwei Blondinen.

    Sagt die eine: „Ich habe gestern einen Schwangerschaftstest gemacht.“

    Darauf die andere: „Und, waren die Fragen schwer?“

 

 

Malina Reiermann

2. Ausgabe

Rätsel

 

1) Noch heute wird in vielen Regionen der Welt eine uralte Erfindung angewandt, die es dem Menschen ermöglicht, durch Wände zu schauen. Wie heißt diese Erfindung?

 

2) Im Hochsicherheitstrakt eines Gefängnisses soll ein Gefangener baden. Hierzu wird er in eine spezielle Zelle geführt. Diese ist genau 1,80 Meter lang, 1,80 Meter breit und 2,60 Meter hoch. Darin befindet sich eine Badewanne mit 250 Liter Fassungsvermögen, die fest einbetoniert ist. Der Raum hat keine Fenster und nur eine Tür. Diese ist aus Stahl und absolut wasserdicht. In der Mitte der Decke ist ein runder Lüftungsschacht mit 12 cm Durchmesser und abnehmbarem Gitter. Der Wärter erklärt dem Gefangenen, dass er in genau 3 Stunden wiederkommt und ihn abholt. Als der Gefangene kurze Zeit später den Wasserhahn aufdreht, bricht jedoch der Griff ab und er kann das Wasser nicht mehr abstellen. Das Wasser fließt unaufhörlich mit 60 Litern pro Minute, und die Stahltür ist ausbruchsicher verschlossen. Was kann er tun, damit er nicht ertrinkt?

 

3) Es hat keine Farbe, trotzdem kann man es sehen. Es wiegt nichts, aber jeder Gegenstand wird damit leichter. Was ist das?

Lösungen:

                                                    

1) Das Fenster
2) Er zieht den Stöpsel!
Jede Badewanne hat einen Abfluss und wenn der offen ist, fließt das
Wasser ab.
3) Ein Loch

 

 

Ein Mann will die Katze seiner Frau heimlich loswerden und beschließt, sie auszusetzen. Er nimmt sie mit ins Auto, fährt 20 Häuser weit, setzt die Katze aus und fährt heim. Zehn Minuten später ist die Katze auch wieder da. "Na gut", denkt sich der Mann, "war vielleicht ein wenig zu kurz die Strecke". Setzt sich wieder mit der Katze ins Auto, fährt 5 Kilometer weit und setzt sie aus. Zwanzig Minuten später ist die Katze wieder zu Hause. "Jetzt reichts!" denkt sich der Mann, nimmt die Katze mit ins Auto und fährt 20 Kilometer, dann durch den Wald, über eine Brücke, rechts, links und setzt die Katze dann schließlich mitten im Wald auf einer Lichtung aus. Eine halbe Stunde später ruft der Mann zu Hause an. "Ist die Katze da?" fragt er seine Frau. "Ja, warum?" "Hol sie mal ans Telefon, ich habe mich verfahren."

 

Witze

„Ich mach ne Weltreise!“

„Echt?“

„Ja, ich nehm mir ne Weltkarte und lauf darauf rum“

 

Ferdi betet: "Lieber Gott, Du kannst ja alles, darum mache Rom zur Hauptstadt von Frankreich, denn das habe ich heute in meiner Erdkundearbeit geschrieben."

 

 

Eine Blondine hat mit ihrem Auto ein anderes Fahrzeug gerammt. Brüllt der Fahrer: "Sie dummes Huhn, haben sie überhaupt eine Fahrprüfung gemacht?"

Zischt die Blondine zurück: "Bestimmt öfter als sie!"

 

Drei Blondinen stehen ratlos vor einem reißenden Fluss und wollen auf die andere Seite. Plötzlich kommt eine gute Fee und sagt, jede hätte einen Wunsch frei. Die erste Blondine sagt, sie hätte gerne Schwimmflügel. Ihr Wunsch wird erfüllt und sie schwimmt ans andere Ufer. Die zweite wünscht sich einen Schwimmreifen. Auch ihr wird der Wunsch erfüllt und sie schwimmt hinüber. Die dritte Blondine wünscht sich, sie wäre brünett. Die Fee erfüllt auch ihr diesen Wunsch, worauf sie als Brünette drei Schritte flussaufwärts und über die Brücke geht.

 

 

„Sie sind hundert Kilometer in der Stunde gefahren „,sagt der Polizist streng zur Oma.

„Das stimmt nicht junger Mann“, wehrt sich die Oma , „ich bin erst vor zehn Minuten daheim weggefahren!“

 

 

„Ich träume immer davon, dass ich im Monat zehntausend Euro verdiene, genau wie mein Papi“

„Mann verdient dein Papi im Monat zehntausend Euro?“

„Nein, er träumt davon“

 

 

Zwei Schnecken gehen über die Landstraße. Sagt die eine: „Schalt den Gang runter, da vorn ist eine Radarfalle!“

 

 

„Was ist eine Fabel?“, fragt der kleine Bruder.

„Eine Fabel ist, wenn sich zum Beispiel eine Gans und ein Esel, wie wir zwei, sich unterhalten“, erklärt die große Schwester.

 

 

„Wer ist der alte Herr dort drüben am Tisch? Der mit dem langen weißen Bart?“

„Das ist kein alter Herr. Das ist unsere Tante die gerade Spagetti ist.“

 

Elisabeth Ervens & Hanna Kremer 13.03.2013

 

Ein Dieb bricht nachts in ein Haus ein.
Als er gerade durch das stockfinstere Wohnzimmer schleicht, hört er eine Stimme:
"Ich sehe Dich und Jesus sieht Dich auch!" Er erschrickt zu Tode, schaltet seine Taschenlampe ein und sieht auf einer Stange in der Ecke einen Papagei sitzen:
"Ich sehe Dich und Jesus sieht Dich auch!"
Meint der Einbrecher erleichtert: "Hast Du mich aber erschreckt. Wie heißt Du denn?"
"Elfriede!"
"Elfriede ist doch wohl wirklich ein selten blöder Name für einen Papagei!"
Grinst der Vogel: "Na und, Jesus ist auch ein selten blöder Name für einen Rottweiler."

 

 

Ferdi betet: "Lieber Gott, Du kannst ja alles, darum mache Rom zur Hauptstadt von Frankreich, denn das habe ich heute in meiner Erdkundearbeit geschrieben."

 

 

"Frau Lehrerin", fragt Karlchen, "Kann man auch für etwas bestraft werden, was man gar nicht gemacht hat?"
"Nein, Karlchen, dafür kannst Du keine Strafe bekommen", gibt die Lehrerin Auskunft.
"Dann ist es ja gut", gesteht jetzt das schlaue Karlchen, "ich habe nämlich meine Hausaufgaben nicht gemacht."

 

 

"Wie viele Gebote gibt es?" fragt der Lehrer.
"Zehn, Herr Lehrer." antwortet Erika. "Und wenn Du eins davon brichst?"
"Dann gibt es nur noch neun."

 

Besucherzähler

Besucherzaehler

Der Betreiber dieser Seite haftet nicht für den Inhalt der Kommentare.